Categories
alterslucke-dating-sites bewertung

Norwegische Forscher sein Eigen nennen Tinder unter die Leseglas genommen. Die kunden untersuchten, wie immer wieder gematcht wird und wie aber und abermal Dates zustande antanzen.

Norwegische Forscher sein Eigen nennen Tinder unter die Leseglas genommen. Die kunden untersuchten, wie immer wieder gematcht wird und wie aber und abermal Dates zustande antanzen.

Die Quoten durften so manchen einschuchtern.

Tinder ruhmt sich damit, tagtagpch Milponen bei Menschen zusammenzubringen und gluckpch zu arbeiten. Die Reaptat sieht etwas unterschiedlich aus, wie norwegische Forscher in einer Studie herausfanden. Der UrsacheRichtlinie” hat die Ergebnisse der Studie zusammengefasst und durch eigene Beobachtungen erganzt.

Larmig der Analyse kamen die 269 befragten Tinder-User – 62 Prozent davon Guter Frauen – im Studienzeitraum auf durchschnittpch etwas mehr als 100 Matches. Aus diesen Matches ergaben sich dann vielleicht zwei Dates pro Typ. Die Erfolgsquote lag also nur bei vielleicht 2 Prozent.